Center Parcs erweitert sein Ferienpark Angebot in Deutschland. Insgesamt soll die Anzahl in den nächsten fünf Jahren von fünf Parcs auf zehn verdoppelt werden. Die neuen Anlagen liegen in beliebten Urlaubsregionen wie Ostbayern, Thüringen, Berliner Umland und Ostsee. Diese Informationen gab Frank Daemen (Geschäftsführer Center Parsc Deutschland) gegenüber der Allgemeinen Hotel- und Gastronomie-Zeitung preis.

Das nächste konkrete Vorhaben ist bereits in der Umsetzung. Mit dem Park Allgäu entsteht zwischen dem bayerischen Markt Altusried und Leutkirch in Baden-Württemberg der bisher größte Ferienpark von Center Parcs in Deutschland. Im Oktober 2016 begannen die Bauarbeiten. Der Ferienpark entsteht auf dem riesigen Gelände eines ehemaligen Munitionsdepots.

Der Ferienpark im Allgäu soll 1.000 Ferienhäuser beinhalten sowie das für Center Parcs typische Erlebnisbad und den Market Dome mit Restaurants, Cafés und Shops. Auch ein großer SPA- und Wellnessbereich ist vorgesehen, damit sich die Gäste im Urlaub bestmöglich erholen können. Als eine der Besonderheiten werden im Ferienpark Allgäu in den Restaurants und Geschäften auch regionale Produkte angeboten wie z.B. regionale Getränke und Käsesorten aus dem Allgäu.

Auch beim neuen Projekt Park Allgäu legt Center Parcs Wert auf Umweltschutz beispielsweise durch den Einsatz ökologischer Materialien sowie Energieeffizienz. Teile der bisherigen Infrastruktur werden für den Park genutzt.

Die Fertigstellung ist für Ende 2018 geplant. Neben dem Park Allgäu ist Center Parcs in Deutschland bisher mit den Ferienparks Bispinger Heide, Park Bostalsee, Park Eifel, Park Hochsauerland und Park Nordseeküste vertreten. Es bleibt spannend, wo genau die nächsten Ferienparks entstehen.

Weitere Informationen zum Park Allgäu gibt es bereits auf den Social-Media-Kanälen:

sowie auf folgenden Internetseiten:

Seite weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest